Über uns...

Als Anfang der 70er Jahre in Deutschland Motorradclubs boomten, wurde in St.Tönis von ein paar Jungs und Mädels ein Rückencolor entworfen und gemeinsam mit den Kreidler, Hercules, Zündapp und zwei größeren Maschinen durch die Gegend gebraust: Der Liberty MF St. Tönis war geboren.

Damals schneiderte man die Color noch in liebevoller Handarbeit und nähte sie dann auf.

Der Club bestand viele Jahre und wurde nie aufgelöst, aber man verlor sich irgendwie beinahe von selbst, weil bei den meisten das Leben im normalbürgerlichen Sinne weiterging: Familie, Beruf usw.

Nach und nach blieben die Kutten immer häufiger im Kleiderschrank. Richi´s Kutte wurde immerhin jedes Jahr auf ein Bikertreffen in die Eifel ausgeführt.

Über 30 Jahre später, kam bei einigen St. Tönisern die Idee auf, den Motorradclub wiederzubeleben.

Mit der Idee, LIBERTY MF wieder zum Leben zu erwecken, zog Theo los und sprach einige Moppedfahrer an. Im nu waren mehr als 20 Leute Feuer und Flamme und so riskierten wir über BIKER´S- NEWS unser Vorhaben zu veröffentlichen.

Wir einigten uns, obwohl immernoch 8 “alte” Mitglieder dabei waren, das Color zu modernisieren und den Regeln der Szene entsprechend anzupassen.

Nach der Veröffentlichung in der B.N. steht nunmehr offiziell fest: Wir sind seit dem 2. April 05 die Motorradfreunde “LIBERTY MF - NIEDERRHEIN”

Der Club erfreute sich häufig großer Beliebtheit. Zudem machten wir in den letzten Jahren viele Bekanntschaften.

Mit einigem Verhandlungsgeschick und etwas Ausdauer konnte sogar mitten in unserem Ort ein großes Clubhaus mit großzügigem Außengelände und Möglichkeiten zum Zelten angemietet werden, in dem an jedem letztem Samstag im Monat auch ein “Open House” stattfindet.

Seit dem 30.05.2014 fahren die Liberty MF wieder unter der ursprünglichen Bezeichnung "LIBERTY MF - ST. TÖNIS"

Im Zuge des Zusammenhalts und der Zugehörigkeit unseres MF´s haben wir hoffentlich noch eine lange, aufregende und ebenso friedlich – freundschaftlich gemeinsame Zukunft.